Freitag, 14. Februar 2014

Psycho-Kinesiologie bei Hautkrankheiten

Hinter fast allen chronischen Erkrankungen, aber insbesondere auch hinter Hautkrankheiten, findet man ungelöste seelische Konflikte / emotionale Traumata als die wahre Krankheitsursache. Diese Erkenntnis machen alle Therapeuten, die sich auf die lange suche nach der Ursache von Krankheiten machen.

Nun stellt sich aber immer die Frage, wie in diesen Fällen die effizienteste Herangehensweise ist. Die Psychotherapie mit all ihren Varianten - Gesprächstherapie nach Rogers, die jahrelange Analyse etc. - haben sich aus meiner Sicht nicht bewährt, zumal sie nur sehr selten wirklich zuverlässig nachhaltige Ergebnisse bzw. Heilungen erreichen.

Dr. Klinghardt schildert in seinem Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie (PK) auch einen der Gründe dafür. Aus der Neurobiologie wissen wir, dass im Falle eines Durchlebens eines emotionalen Traumas, eines Geschehens, welches nicht richtig verarbeitet werden kann, weil es einen unerwartet, unvorbereitet etc. trifft, bestimmte Areale im Gehirn und Nervensystem zu Stauungen führen. Elektrische Reize und Versorgungen vom Gehirn und Nervensystem zu den peripheren Organen werden unterbrochen und die Regionen im Körper unterversorgt. Dies bleibt ein Leben lang bzw. bis das Trauma wieder vom Nervensystem "entkoppelt" wird, wie man es in der PK nennt. 
Die unterversorgten Areale bieten nun den besten Nährboden für Krankheitserreger, Keime, Toxine etc. Die wahre Ursachenbehandlung wäre es, das Trauma aufzulösen und die Versorgung wieder herzustellen. 

Die herkömmliche Psychologie holt die Traumata zwar wieder an die Oberfläche, lässt sie den Patienten nochmal durchleben, entkoppelt es aber nicht, so dass keine Heilung eintritt.

Hier ist der entscheidende Unterschied zur PK. Diese arbeitet mit dem Muskeltest, erlaubt es sehr schnell und zielgerichtet den abgespeicherten Konflikt zu finden und zu entkoppeln, von Gehirn und Nervensystem zu lösen, so dass die Versorgung wieder statt findet und eine schnelle Heilung erreicht werden kann.

In diesem Sinne kombiniere ich ab sofort die Behandlung von Hautkrankheiten immer mit PK Behandlungen, um immer mehr an der Ursache der Krankheiten zu arbeiten.